Von anno dazumal bis heute.

Pioniere des Segelsports fanden sich schon vor über 50 Jahren an der Lohne ein,
um auf dem Dümmer zu segeln. Die Tradition des Dümmer-Segelsports reicht also
mehr als ein halbes Jahrhundert in die Vergangenheit.

 

Im Laufe der Jahre wurde der Segelsport immer populärer und immer mehr
Segelfans entdeckten "ihren" Dümmer als ideales Nah-Erholungsgebiet.
So blieb es nicht aus, das sich rechts und links der Lohne die ersten
Steggemeinschaften bildeten. Im Jahre 1968 gründeten dann 22 Segelbegeisterte
gemeinsam in der ehemaligen Gaststätte Schoo den Segel-Club-Lohne, kurz SCL.

Tabellarische Vereinschronik

1953 | Erster Hafen nördlich der Lohne (Initiator Karl Dornbusch)

  Vorsitzender der ersten Hafengemeinschaft Erwin Nolte

1961 | Bau eines provisorischen Dammes südlich der Lohne

  Vorsitzender der zweiten Hafengemeinschaft Albert Steinker

1968 | Gründung des Segelclubs Lohne (SCL)

  Vorsitzender Albert Steinker, Errichtung der ersten Krananlage

1970 | Vorsitzender der ersten Hafengemeinschafst Fritz Kusenberg
1971 | Einweihung des heutigen "Otto-Damms", Erbauer Otto Anders
1973 | Eintragung als Segelclub Lohne Dümmersee (SCLD)

  Vorsitzender Josef Windhäuser, erste Vereinsregatta

1974 | Vorsitzender der ersten Hafengemeinschaft Hugo Wittenberg
1976 | Führerscheinpflicht auf dem Dümmer
1977 | Zusammenschluß der beiden Hafengemeinschaften im SCLD
1983 | Vorsitzender Erwin Münnich

1988 | 20-jähriges Jubiläum
1993 | 25-jähriges Jubiläum
1999 | Vorsitzender Peter Lehmann
2002 | Vorsitzender Uwe Korte-Termöllen
2008 | 40-jähriges Jubiläum und neuer Bootskran